Bedingte Gratifikation

Gemäss bundesgerichtlicher Rechtsprechung (vgl. 4C.467/2004) ist es zulässig, im Arbeitsvertrag die Ausrichtung einer Gratifikation an Bedingungen zu knüpfen.

Beispiele

  • Betriebstreue
  • Geschäftsergebnis
  • ungekündigte Anstellung
  • Erreichung eines bestimmten persönlichen Leistungsziels
    (vgl. Zielvereinbarung)

Drucken / Weiterempfehlen: